DIE offizielle DRBV-APP
gibt es hier.


DRBV-Kanal



In eigener Sache: Stellungnahme des DRBV

Die International Racquetball Federation (IRF) hat am vergangenen Wochenende bekanntgegeben, die Gründung eines „German Racquetball Clubs“ begleitet und unterstützt zu haben und diesen „Club“ als offiziellen nationalen Verband für den Racquetballsport in Deutschland anerkannt.

Der Deutscher Racquetball Verband e.V. (DRBV) teilt hierzu mit:
Die IRF hat mit der Anerkennung des „German Racquetball Club“ gegen ihre eigenen Statuten verstoßen. Der DRBV wurde im Jahre 1980 in Hamburg gegründet und ist seit über 30 Jahren Mitglied der IRF und diese Mitgliedschaft wurde bis zum heutigen Tage von keiner Seite beendet. Der DRBV hat auch zu keinem Zeitpunkt erklärt, die Mitgliedschaft beenden zu wollen. Die Anerkennung eines weiteren Mitgliedes für dasselbe Land ist nicht möglich.



Gegenwärtig ist dem DRBV nicht bekannt, wer sich hinter dem „German Racquetball Club“ verbirgt und es verbietet sich, irgendwelche Verdächtigungen auszusprechen. Sofern hier die Enttäuschung eines einzelnen Spielers über Entscheidungen des Verbandes eine Rolle gespielt hat, so darf dies nicht dazu führen, dem Racquetballsport Schaden hinzuzufügen. Es ist nicht nachvollziehbar, was mit derartigen Aktionen erreicht werden soll. Die IRF hätte sich in diesem Fall auch in innerdeutsche Angelegenheiten eingemischt und damit auch gegen die eigenen Statuten verstoßen.

Der DRBV wird einen offiziellen Protest an die IRF senden. In der Zwischenzeit bleibt der DRBV mit seinen Mitgliedern weiterhin bemüht, den Racquetballsport in Deutschland und Europa zu fördern und zu erhalten.

 

 








../images/logo_german_open3.jpg