DIE offizielle DRBV-APP
gibt es hier.


DRBV-Kanal



Michael Heyn und Lara Ludwig sind Racquetballer des Jahres

Auch wenn das Jahr 2016 für den Racquetballsport selbst kein sonderlich erfolgreiches Jahres gewesen ist, gibt es doch Leistungen oder Engagement für unseren Sport, die es zu würdigen gilt. So wurden anlässlich der Deutschen Meisterschaften Lara Ludwig (Hamburg) und Michael Heyn (Bad Tölz) zu den Racquetballern des Jahres gekürt.  Bei beiden Preisträgern stehen keine sportlichen Leistungen oder Errungenschaften im Vordergrund:

Lara Ludwig hat sich um die Organisation der Hamburger Turniere verdient gemacht, eine Führungsrolle übernommen und auch zum ersten Male in der Geschichte des Deutschen Racquetballsports einen Livestream vom Centercourt ins Internet auf die Beide gestellt. Mit der Würdigung von Michael Heyn wird dessen besondere Liebe zu unserem Sport, den er an seinem Wohnort Bad Tölz nach dem unerwarteten Abriss der Courts nicht mehr spielen kann, hervorgehoben. Michael ist trotzdem für den Sport ehrenamtlich aktiv und engagiert. Auch seine eigene Lebensgeschichte macht deutlich, dass der Spaß am Racquetballsport nichts mit besonderen sportlichen Leistungen zu tun haben muss. Er ist schlicht und ergreifend dabei, fühlt sich wohl in der Racquetball-Familie und sagt selbst: Irgendwann gewinne ich auch mal ein Spiel". Das wünschen wir Dir, Michael!

 

 








../images/logo_german_open3.jpg